Netzwerkaustausch: Kommunen können auch digital.

Die Auswirkungen der globalen Pandemie sind auch im Kommunalen Energieeffizienz-Netzwerk Oberhessen zu spüren. Die quartalweisen Netzwerktreffen, welche herkömmlich immer abwechselnd in den 12 teilnehmenden Kommunen stattfinden, mussten nun digital veranstaltet werden. Der Erfahrungsaustausch hat dadurch jedoch nicht gelitten, denn die Teilnehmenden können sich nun via Zoom-Konferenz über die aktuellen Anliegen austauschen und gleichzeitig von den Erfahrungen der anderen profitieren. Die Moderatorinnen des ZOV unterstützen die Kommunen bei dem Aufbau des jeweiligen Energiemanagements und geben hilfreiche Workshops zum Thema Gebäude-Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von Energieeffizienz-Maßnahmen.

„Der Erfahrungstausch ist sehr wertvoll für die teilnehmenden Kommunen. Dass die Netzwerktreffen nun via digitaler Konferenz stattfinden war zunächst eine Herausforderung, aber zum Glück eine mit der wir umgehen können und die uns schlussendlich auch hat wachsen lassen“, so Johanna Dunez, Moderatorin des Netzwerks k.e.n.o.

Auch das nächste Netzwerktreffen im März 2021 wird aus aktuellem Anlass nicht in Präsenzform, sondern digital stattfinden. Mittlerweile befindet sich das aufgebaute Netzwerk in der Halbzeit des geplanten Gesamtzeitraumes. Dies bedeutet, dass nun nach Einführung der ausführlichen Datenerfassung und -analyse die Planung von Energieeffizienzmaßnahmen als nächster Schritt ansteht. Ein Teil dieser Maßnahme ist die Ursachenanalyse von schwankenden oder erhöhten Energieverbräuchen in den Liegenschaften. Ebenfalls stehen Sanierungsmaßnahmen an, die den Energie- und CO2-Verbrauch der teilnehmenden Kommunen senken sollen.

Viele der Kommunen haben während der Teilnahme am Netzwerk ein Energiemanagement aufgebaut und profitieren von dem ermöglichten Erfahrungsaustausch. Durch k.e.n.o. wird ein lebendiges Forum zum Austausch geschaffen und es erfolgt die Weitergabe von hilfreichen Tools, um die Energieeffizienz in den Kommunen fortlaufend auch nach Ende des Projektzeitraumes zu verbessern.

Sie möchten auch an einem aktiven Austausch zum Thema Energieeffizienz teilnehmen, Ihre Erfahrungen teilen und gemeinsam lernen? Sprechen Sie uns gerne an. Bei Interesse an der Teilnahme eines Energieeffizienz-Netzwerks können Sie sich auch direkt an energieberatung@ovag.de wenden.