Kontrolle & Analysen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Diesem landläufig bekannten Sprichwort ist gerade im Bereich der Frischwasserversorgung besondere Bedeutung zuzumessen. Eine permanente Kontrolle der Beschaffenheit des Trinkwassers ist unerlässlich, um eine qualitativ anspruchsvolle Versorgung unserer Kunden und Verbraucher zu gewährleisten. Seit vielen Jahren wird unseren Zulieferern, wozu natürlich im besonderen Maße die OVAG gehört, immer wieder eine hervorragende Trinkwasserqualität bescheinigt. Darüber hinaus wird die Beschaffenheit und Güte regelmäßig von amtlicher Seite geprüft und überwacht!

Aktuelle Wasseranalysen unserer Wasserversorgungsanlagen, die Ergebnisse von Stichproben wie auch die jeweiligen Wasserhärtegrade der vom ZOV versorgten Ortsnetze können Sie gezielt abrufen:

Wasserqualität der versorgten Orte: Das OVAG-Informationssystem.

Ver- und Entsorgungsleitungen müssen dicht sein.

Undichte Versorgungsleitungen verursachen Trinkwasserverluste. Der ZOV bedient sich eines modernen Überwachungssystems, um Rohrbrüche und Leitungsschäden schnell und zielgenau orten zu können. Die unverzügliche Behebung der Mängel trägt zur Vermeidung von Wasserverlusten und unnötigen Kosten bei.

Aber auch die öffentlichen Abwasserleitungen werden kontrolliert. Marode und defekte Kanäle tragen zur Verschmutzung von Grund- und Oberflächenwasser bei. Um solchen Risiken effektiv entgegenwirken zu können, hat sich der ZOV im Rahmen der so genannten Eigenkontrollverordnung (EKVO) dazu verpflichtet, die Sammelleitungen im Entsorgungsgebiet des Zweckverbands per Videoüberwachung zu befahren. Geortete Kanalschäden können hierdurch rasch und oft mit relativ geringem Kostenaufwand behoben werden.